Technologie auf Spitzenniveau

Der Landkreis Regen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten neben seinen Schwerpunkten im Handwerk, Tourismus und in der Glaswirtschaft zu einem zukunftsorientierten Hightech-Standort entwickelt. So liegt beispielsweise mehr als jeder zweite niederbayerische Arbeitsplatz aus der Branche Optik und Feinmechanik sowie jeder fünfte aus der Elektronik im ARBERLAND. Zu den weiteren Schlüsselbranchen zählen die Kunststoffherstellung, die maschinelle Glasproduktion, der Maschinen- und Anlagenbau sowie der Metallsektor.

Die Technologieregion ARBERLAND beheimatet Weltmarktführer wie beispielsweise Linhardt, Rehau, Qioptiq, Rohde & Schwarz oder Zwiesel Kristallglas. Hinzu kommen wachstumsstarke mittelständische Unternehmen und kleine inhabergeführte Betriebe, die in ihrer Branche aufgrund ihrer Innovationsleistung im Kreis der Technologieführer anzutreffen sind und als „Hidden Champions“ gelten. Die erfolgreiche Entwicklung wird gefördert durch eine enge Anbindung an die ostbayerische Wissenschaftslandschaft. Die Technischen Hochschulen und deren Technologie-Campi ermöglichen Kooperationsprojekte in neuen Forschungsfeldern und sichern zusammen mit den regionalen Berufsschulen die Verfügbarkeit von hervorragend ausgebildeten Hochschulabsolventen und Fachkräften.