Dahoam im Arberland
 

600 Ehrenamtler genießen "ihren" Weihnachtsmarkt

Ehrenamtsförderung ARBERLAND, regionales Engagement, Wissenswertes

Ein idyllisch-verschneites Hüttendorf, süße und deftige Schmankerl, Glühwein in Ehrenamtstassen zum Mitnehmen, kleine Geschenke vom Nikolaus und Krampus und ein riesengroßes „Danke“ erwartete die Ehrenamtskarteninhaberinnen und -inhaber des Landkreises Regen auf „ihrem“ Weihnachtsmarkt im Bischofsmaiser Kurpark. Bereits zum zweiten Mal organisierte Landratsamtsmitarbeiterin Doris Werner zusammen mit ihrem Team der Ehrenamtsförderung ARBERLAND in der Vorweihnachtszeit dieses Vergelt’s Gott der besonderen Art. In diesem Jahr lockte ihre Idee sogar knapp doppelt so viele Besucherinnen und Besucher wie 2022 nach Bischofsmais.

„Wir sind wirklich baff, dankbar und unheimlich froh, wie viele Engagierte zum Markt gekommen sind“, hieß Werner die Anwesenden willkommen. „Dieser Abend ist für euch, denn ohne euch geht’s nicht!“ Dem stimmten auch der Bischofsmaiser Bürgermeister Walter Nirschl und der stellvertretende Landrat Helmut Plenk zu, die ebenfalls aufrichtige Worte der Anerkennung für die Ehrenamtler fanden und die Ehrenamtsförderung des Landkreises in ihr Lob miteinschlossen. Der offiziellen Begrüßung folgten weitere Programmpunkte wie der Besuch des Nikolauses, der neben dem Krampus auch Süßes im Gepäck hatte, und Eberhard Kreuzer, welcher eine Weihnachtsgeschichte zum Besten gab. Während die Bischofsmaiser Pferdefreunde Bratwurstsemmel für Bratwurstsemmel über die Theke reichten, sich kleine Schlangen an der Glühweinbude bildeten und sich die Engagierten aus dem ganzen Landkreis zum Ratschen um die Stehtische und wärmenden Öfen versammelten, sorgten die „Woidbixxn“ für den passenden musikalischen Rahmen der Veranstaltung, die es auch im nächsten Jahr wieder geben soll.

 

Zur Newsübersicht